Über Uns

Die Interessengemeinschaft Lebendige Geschichte 1848/1849…

 

…versteht sich als lose Gruppe einzelner Darsteller, die sich während der Veranstaltungen in zwei bis drei Bereiche aufgliedern und zwar in preußische Soldaten, Revolutionäre und Zivilisten.
Einige von uns haben schon in anderen Epochen und Gruppen Erfahrungen gesammelt.

Ob nach festem Drehbuch des Veranstalters oder im “freien Spiel”, beleben wir dann Dörfer, Landschaften und Höfe. Die Szenarien reichen dabei von kleinen Gefechts-Darstellungen bis hin zu belebten Höfen oder Dörfern, welche in die Wirren der Revolution geraten.

 

Unsere Ansprüche an uns selbst:

Wir haben das Ziel, die Situationen und Menschen von damals so genau wie möglich darzustellen und nachzuerleben. Das bedeutet eine sehr umfangreiche Recherche im Vorfeld und eine detailgetreue Nachfertigung von Gegenständen, Kleidungsstücken und so weiter. Unsere Quellen sind dabei aber nicht nur schriftliche Über-lieferungen, Vorschriften, Zeitungen und Regimentsgeschichten, sondern auch Originale in Museen und Archiven.

Soweit wie es hygienisch und gesundheitlich vertretbar ist, versuchen wir in die Vergangenheit einzutauchen. Wir möchten ein möglichst originalgetreues Bild der Menschen aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts abgeben und verzichten daher auf alle modernen Gegenstände, Lebensmittel und Materialien. Mobiltelefone, Zigaretten, moderne Brillen und Schuhe sind für uns während der Veranstaltungen absolut verpönt.

Für unsere Reproduktionen von Kleidung und Ausrüstung verwenden wir nur Stoffe und Materialien, wie sie auch damals benutzt wurden, soweit man sie heutzutage noch bekommen kann. Sollte dies nicht der Fall sein, versuchen wir ein Material zu finden, welches möglichst nah an das Original heranreicht.

 

Wir halten uns an historische Fakten und haben weder Platz für Militaristen, Waffenfanatiker, noch für politische Radikale, egal welcher Art und Richtung.