Workshop Januar 2017

Auch Wenn Januar schon etwas her ist, hier endlich der Bericht:

Workshop Januar 2017
Aus vier Bundesländern kamen wir Mitglieder der Interessengemeinschaft Lebendige Geschichte 1848/49 Mitte Januar in einer Jugendherberge im Hessischen zusammen, die als geographischer Mittelpunkt unserer Wohnorte ermittelt worden war. Zu unserem Wochenend-Workshop verwandelten wir einen großen Seminarraum in eine Werkstatt, indem wir ihn mit unseren Nähmaschinen, Schnittmustern, Stoffen, angefangenen Kleidungsstücken, weiteren Nähutenisilien, Bügeleisen, Verlängerungskabeln, Keksschachteln u. v. m. anfüllten. Zwei Korsetts und eine Grundausstattung wurden neu begonnen, außerdem wurden je ein Mantel, ein Frauen-Oberteil, eine Uniformjacke und eine Hose weiter bearbeitet und Socken gestrickt. Die Stimmung war bestens und wir hatten viel Freude am gemeinsamen Handarbeiten und am Austausch. Leider gab es vereinzelt auch Tiefpunkte, wenn ein Kleidungsstück mit den jüngsten Bearbeitungsschritten nicht saß wie gewünscht. Doch mit vereintem Know-How und motivierender Unterstützung durch andere Mitglieder ließen sich Nähte versetzen. Neben Schneiderthemen sorgten unter anderem auch die Frage nach Gusstechniken für Metallteile und nach Bezugsquellen für epochengerechtes Damenschuhwerk für Gesprächsstoff. Außerdem kursierten Neuigkeiten aus der Hobbyszene und Planungen für kommende Veranstaltungen wurden angestoßen.
Das Fazit zum Workshop-Wochenende in der Abschlussrunde fiel bei allen Teilnehmer/-innen durchgehend positiv aus und wir freuen uns auf die weiteren gemeinsamen Events in diesem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.