Artikel im „INSIGHTS“-Magazin über die Revolution

Mit unserem Geschichtstheater im vergangenen Juli in Gottersdorf haben wir auch in Hobby-Kreisen auf uns aufmerksam machen können. Man bot uns von Seiten der IMTAL (International Museum Theatre Alliance Europe) die Möglichkeit an, uns im „INSIGHTS“-Magazin vorzustellen. Unter kräftiger Mithilfe aller Mitglieder ist ein sehr schöner Artikel entstanden. Hier nun der Artikel:  

Zeitsplitter 1 16.02.1849

Ein Leserbrief aus Amerika. Ob die Belohnung jemals eingesammelt worden ist, oder ausgezahlt worden wäre, sei dahingestellt. Es zeigt aber, das die Ausgewanderten sich immer noch für die Heimat interessieren. Viele sind nicht gerne gegangen, sei es aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen. Manche haben es in der Ferne nicht ausgehalten, und sind später zurückgekehrt.  

Zeitsplitter 2 16.02.1984

Es ist schon erstaunlich was es alles schon gab 1849, und was man so nicht vermutete hätte. Kurz vorher war die erste durchgehende Eisenbahnfernverbindung Köln-London eröffnet worden. Fahrzeit 27 Stunden inkl. Schiffspassage. Ein Händler in Münster bietet Gummisohlen und Schuhe an… Es gibt noch viel interessantes zu entdecken ! Auch Obst wie spanische Orangen und weiterlesen…

Zeitsplitter 06.02.1849

Karlsruher Zeitung, Beilage zur Zeitung Nr. 31 vom 06.02.1849: Das Thema Auswanderung war auch schon vor der Revolution aktuell Amerika versprach Freiheit, die Möglichkeit eigenes Land zu bekommen, keinem Fürsten mehr Untertan sein zu müssen. Die aktuellen Goldfunde von 1848 lockten zusätzlich nun nach Kalifornien. Ca. 80.000 Badener (5 % der Bevölkerung) wanderten nach der Revolution weiterlesen…

Zeitsplitter 04.02.1848

Die königlich privilegierte berlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen fordert am 04.02.1848 den Bau von Wasserleitungen und zwar nicht zur Trinkwasserversorgung, sondern zur Brandbekämpfung. Im Vorfeld veröffentlicht die Feuer-Societät ihren jährlichen Bericht: zwischen 10/1846 und 09/1847 wurden demnach alleine in Berlin 74 mal mehr, mal weniger kostspielige Brandschäden gemeldet.